10GHz Bakenprojekt: Unterschied zwischen den Versionen

Aus OE Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Baken in Ungarn)
Zeile 31: Zeile 31:
 
|}
 
|}
  
An den Standorten befinden sich in der Zwischenzeit noch weitere Frequenzbaken für den Amateurfunk, eine detailierte Aufstellung mit Frequenzangaben und technischen Parametern findet sich auf der ÖVSV Internetseite unter > Funkbetrieb > [http://www.oevsv.at/export/shared/.content/.galleries/Downloads_Referate/UKW-Referat-Downloads/Bakenliste.pdf Bakenliste]
+
An den Standorten befinden sich in der Zwischenzeit noch weitere Frequenzbaken für den Amateurfunk, eine detaillierte Aufstellung mit Frequenzangaben und technischen Parametern findet sich auf der ÖVSV Internetseite unter > Funkbetrieb > [http://www.oevsv.at/export/shared/.content/.galleries/Downloads_Referate/UKW-Referat-Downloads/Bakenliste.pdf Bakenliste]
  
 
Die 3cm Frequenzbaken wurden in der Erstversion durch Rudi, OE5VRL hergestellt und mit einem 10GHz Hohlleiter-Schlitzstrahler mit je 10 Schlitzen auf der Vorder-und Rückseite des Hohlleiters ausgestattet. Die Antenne selbst befindet sich in einem PVC Rohr (Radom). Als Bauteil Komponenten wurden Funktionseinheiten von M. Kuhne, DB6NT verwendet.  
 
Die 3cm Frequenzbaken wurden in der Erstversion durch Rudi, OE5VRL hergestellt und mit einem 10GHz Hohlleiter-Schlitzstrahler mit je 10 Schlitzen auf der Vorder-und Rückseite des Hohlleiters ausgestattet. Die Antenne selbst befindet sich in einem PVC Rohr (Radom). Als Bauteil Komponenten wurden Funktionseinheiten von M. Kuhne, DB6NT verwendet.  
  
Das Bild zeigt die ehemalige 3cm Bake OE1XVB ( ersetzt durch OE1XGA am Kahlenberg ) am Schlot des ( ehemaligen ) Kalorischen Kraftwerks in Wien-Simmering
+
Das Bild zeigt die ehemalige 3cm Bake OE1XVB ( ersetzt durch OE1XGA am Kahlenberg ) am Schlot des ( ehemaligen ) Kalorischen Kraftwerks in Wien-Simmering.
 +
 
 +
Eine detaillierte Aufstellung der [Baken in Ungarn http://www.mrasz.org/beacons-and-repeartes/beacons] findet sich auf der [MRASZ Internetseite http://www.mrasz.org] (mit Frequenzangaben, Standorten und technischen Parametern)

Version vom 13. Januar 2018, 10:06 Uhr

10GHz Bake-Wien Simmering.jpg

Das 10 GHz Bakenprojekt wurde von Michael, OE1MCU ins Leben gerufen umd die Aktivitäten auf den Mikrowellenbändern zu fördern. Geplant war, in jedem Bundesland eine 10 GHz Bake zu installieren. Bis dato ( 2014 ) beteiligten sich folgende Landesverbände an dieser Aktion:

Kärnten OE8XGQ Gerlitze
OE8XXQ Dobratsch
Oberösterreich OE5XBM Breitenstein
Wien OE1XGA Kahlenberg
Salzburg OE2XRO Sonnblick (außer Betrieb)
Niederösterreich OE3XAC Kaiserkogel
Burgenland
Steiermark
Tirol
Vorarlberg

An den Standorten befinden sich in der Zwischenzeit noch weitere Frequenzbaken für den Amateurfunk, eine detaillierte Aufstellung mit Frequenzangaben und technischen Parametern findet sich auf der ÖVSV Internetseite unter > Funkbetrieb > Bakenliste

Die 3cm Frequenzbaken wurden in der Erstversion durch Rudi, OE5VRL hergestellt und mit einem 10GHz Hohlleiter-Schlitzstrahler mit je 10 Schlitzen auf der Vorder-und Rückseite des Hohlleiters ausgestattet. Die Antenne selbst befindet sich in einem PVC Rohr (Radom). Als Bauteil Komponenten wurden Funktionseinheiten von M. Kuhne, DB6NT verwendet.

Das Bild zeigt die ehemalige 3cm Bake OE1XVB ( ersetzt durch OE1XGA am Kahlenberg ) am Schlot des ( ehemaligen ) Kalorischen Kraftwerks in Wien-Simmering.

Eine detaillierte Aufstellung der [Baken in Ungarn http://www.mrasz.org/beacons-and-repeartes/beacons] findet sich auf der [MRASZ Internetseite http://www.mrasz.org] (mit Frequenzangaben, Standorten und technischen Parametern)