Kategorie:APRS

Aus OE Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

APRS – Automatic Packet Reporting System

Was ist APRS:

APRS ist ein taktisches 2-Weg Echtzeit-Digitalkommunikationssystem zwischen allen aktiven Anlagen des Netzwerkes, die Informationen darüber austauschen, was in einer lokalen Region passiert. Das können neben Positionen auch Kurzmitteilungen, Statusmeldungen, lokale Veranstaltungen, Repeaterpositionen, Messwerte einer Station oder andere Telemetriedaten sein.

Das APRS Netzwerk hat Gateways zu allen gängigen Kommunikationssystemen wie z.B. E-Mail, SMS, WinLink oder Pagernetzen. Der volle Wert des APRS-Netzwerkes wird erst durch die Möglichkeit der bidirektionalen Kommunikation innerhalb der Amateurfunknetze, aber auch zu anderen Netzen erkennbar. APRS ist nicht nur Fahrzeugtracking! Die ausgesendeten Informationen werden von APRS-Relais (APRS-Digipeater) übernommen und weitergeleitet. Diese sind dann entweder auf VHF, HF oder im Internet sichtbar. Wie das realisiert werden kann, bitte in der Einführung nachlesen.


Für alle die, in dieser aufregenden Betriebsart QRV werden möchten, bietet es sich, an das notwendige Zubehör selbst zu basteln. Schnelle Erfolge kann man mit der Hardware Opentracker beispielsweise erreichen.

Die ursprüngliche Bezeichnung für APRS = Automatic Position Reporting System, die auch in den APRS Standards festgeschrieben wurde ist in Diskussion geraten, da es die Möglichkeiten des Netzwerkes nur unzulänglich beschreibt. Diese Bezeichnung ist aber weit verbreitet. Der Vater von APRS, Bob Bruninga, WB4APR hat auf seiner Homepage, die der Sammelpunkt aller APRS Initiativen ist, mittlerweile die "neue" allgemeiner gefasste Abkürzung APRS = Automatic Packet Reporting System gewählt. Siehe: http://aprs.org und aktueller Vortrag von Bob http://aprs.org/APRS-by-Bob-j.ppt (englisch)

Hier findet man das APRS PROTOCOL REFERENCE Dokument: http://code.google.com/p/qaprs/downloads/detail?name=APRS101.PDF

Standard Frequenz für Europaweiten APRS Betrieb ist 144,800 MHz und 432.500 MHz sowie mancherorts 433.800 MHz im Mode F3E