Sammlung Diplome

Aus OE Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dieser Seite stellen wir einige Diplome und Infos darüber vor.

Anregungen und Hinweise bitte an oe3dhs(at)ehc-wt.com

(Durch Anklicken der Diplomdarstellung kann diese vergrößert werden, danach im Browser einfach auf "zurück" klicken)


DXCC aus W

DXCC.jpg

Da dieses Diplom in verschiedensten Arten zu arbeiten ist, ersuche ich diese von HP der ARRL down zu laden. www.arrl.org/awards/dxcc







.

WAZ- Worked All Zones- W- CQ-Magazine

WAZ.jpg

Es müssen alle 40 Zonen erreicht werden. Die Kontakte sind von ein und denselben DXCC-Gebiet zu tätigen. QSOs unter früheren Rufzeichen des Antragstellers können ebenfalls gewertet werden. Der Besitz dieser Rufzeichen ist nachzuweisen. Alle QSOs müssen Zweiwegverbindungen in der selben Betriebsart sein. Die QSl-Karten müssen dem WAZ-Manager oder einem Checkpoint im Original vorgelegt werden und müssen folgende Angaben enthalten:

Rufzeichen beider Stationen

Datum

Uhrzeit

Band/Frequenz

Mode

QTH der gearbeiteten Station (Land, Region, Stadt, CQ-Zone)

Da die Bedingungen für dieses Diplom zu umfangreich sind, ersuche ich diese von www.cq-amateur-radio.com/awards.html runterzuladen.

Worked All African Continent (WAAC)

WAAC.jpg

Dieses Diplom ist eine sehr schöne Plakette (15x21cm) wird von der "Associazione Radioamatori Italia ARI" herausgegeben und zeigt eine Karte aller afrikanischer Länder. Sie kann für Verbindungen in SSB, CW, RTTY oder Mixed nach dem 1. Jänner 1980 von Funkamateuren und von SWLs beantragt werden.


Nach der DXCC-Liste müssen mindestens 40 bestätigte Länder vorgelegt werden. Alle Verbindungen von 10 bis 160 Meter, einschliesslich WARC-Bändern, können benutzt werden. Crossband-Verbindungen gelten nicht.


Der Diplomantrag erfolgt mit einem Logauszug (GCR-Liste ratsam), der alle Rufzeichen in alphabetischer Reihenfolge und alle anderen QSO-Daten enthalten muss, oder mit zweiseitigen Kopien der QSL-Karten. Der Hinweis des Antragstellers, dass er alle Verbindungen vom gleichen QTH und nach den vorgeschriebenen Lizenzbestimmungen gemacht hat, ist beizulegen. Der Diplommanager hat das Recht einige oder alle QSL-Karten zur Kontrolle anzufordern.

Der Diplomantrag wird mit der Gebühr von 23$ oder 40 IRC oder 22€ an folgende Adresse geschickt:



Guiseppe Acquaviva

IK7NXM

P.O.Box 57

I-70053 Canosa di P. (BA)

Italy

Worked 45 Parallel W45P) aus F

W45P.jpg

Die REF (RFD 26) gibt dieses Diplom heraus, das von Funkamateuren und entsprechend von SWLs beantragt werden kann.

Für den Diplomantrag müssen Verbindungen mit Stationen in den Ländern und französischen Departements nachgewiesen werden, die am 45. Breitengrad liegen oder ihn berühren.

Klasse 1: Grunddiplom: Dafür benötigt man Verbindungen mit Stationen aus 5 verschiedenen Departements uns aus 10 verschiedenen Ländern.

Klasse 2: Ehrendiplom: Dafür benötigt man Verbindungen mt Stationen aus 10 verschiedenen Departements und aus allen 15 Ländern.


Der Diplomantrag wird mit einer bestätigten Liste der vorhandenen QSL - Karten (GCR-Liste und der Gebühr von € 10.-- an

Evelyne TARRAIL

F5RPB

BP 4

26340 Saillans

France

gesandt.


Liste des Departements: 05 Hautes Alpes, 07 Ardeche, 15 Cantal, 19 Correze, 24 Dordogne, 26 Drome, 38 Isere, 33 Gironde, 43 Haute loire und 46 Lot.

Liste der Länder: JA, W, UA, VE, UN, I, F, UJ, BY, UR, 9A, JT, YO, T9 und YU.



Diplome des Prefixes Francais (DPXF)

DPXF.jpg

Dieses Diplom wird von F10095 in vier Klassen herausgegeben und kann von lizensierten Funkamateuren und entsprechend von SWLs beantragt werden.

Es müssen Stationen mit verschiedenen französichen Präfixen gearbeitet werden:

Klasse 3: 10 verschiedene franz. Präfixe

Klasse 2: 14 verschiedene franz. Präfixe

Klasse 1: 19 verscjhieden franz. Präfixe

Klasse Extra: alle 19 verschiedene franz. Präfixe und einmal der Präfix TP

und fünf verschieden Präfixe auf fünf Bändern.

Die 19 wertbaren franz. Präfixe sind: F2, F3, F5, F6, F8, F9, FG, FH, FJ, FM, FO, FP, FR, FS, FT, FW, FY und TK.

Das Präfix TP kann als Joker für einen fehlenden Präfix in den Klassen 1, 2 und 3 benutzt werden.

Das Diplom kann in den Betriebsarten SSB, CW, RTTY und Mixed gearbeitet werden. Alle Verbindungen gelten ohne Datums-Beschränkung auf den Bändern 3,5-7-14-21 und 28 MHz.

Der Diplomantrag wird mit einer bestätigten Liste vorhandener QSL-Karten(GCR-Liste) und der Gebühr von US$ 5,- an folgende Anschrift geschickt:

Mr. Pierre Fournier

F-10095

3 Bis Av. de Porchefontaine

F-78000 Versailles

France


DIPLOMA MEDITERRANEAN AWARD aus Malta

DMA.jpg


Dieses Diplom wird von der Malta Amateur Radio League (MARL) herausgegeben und kann von lizenzierten Funkamateuren und SWLs gearbeitet werden.

Notwendig dazu sind mindestens 15 der nachstehenden Mittelmeerländer.

Malta ist Grundvoraussetzung.

Albanien, Algerien, Balearen, Bosnien, Ceuta/Melilla, Korsika, Kreta, Zypern, Rhodos, Ägypten, Frankreich, Gibraltar, Griechenland, Israel, Italien, Jugoslawien, Kroatien, Libanon, Malta, Monaco, Marokko, Sardinien, Sizilien, Slowenien, Syrien, Tunesien und Türkei.


Der Diplomantrag (GCR-Liste) ist mit einer Gebühr von US $ 10 zu senden an:


The President

MARL

P.O.Box 575

VALETTA

Malta




EUROPEAN COMMUNITY AWARD aus ON

ECAA.jpg

Dieses neue, offizielle Diplom der UBA wird an alle lizensierten Funkamateure und SWLs für Kontakte nach dem 1. Jänner 1989 herausgegeben.

Für dieses Diplom sind 12x12= 144 Stationen zu arbeiten. Es gibt drei Möglichkeiten, die geforderten 144 Stationen der zwölf EG-Mitgliedsländer auf den KW-Bändern in CW, SSB oder gemischt zu arbeiten:

1. außerhalb der UBA-Konteste:

Arbeite 144 verschiedene Stationen aus den EG-Mitgliedsländern.

Darunter müssen mindestens sech Stationen aus jedem der 12 Mitgliedsländerns sein, aber nur höchstens 20 Stationen aus einem EG-Mitgliedsland.

2. während der UBA-Konsteste:

Arbeite 144 verschiedene Stationen aus den EG-Mitgliedsländern. Darunter müssen mindestens 2 Stationen aus jedem der 12 Mitgliedsländersein, aber nur höchstens 24 Stationen aus einem EG-Mitgliedsland.

Der Diplomantrag muß mit Einreichen des Kontestlogs gestellt werden.

3.kombiniertes Ergebnis: Eine fehlende LX- oder SV-Station in einem Kontest kann durch jeweils drei andere außerhalb des Kontestes gearbeitete Station aus diesen Ländern ersetzt werden. Alle anderen Stationen müssen während UBA-Kontesten gearbeitet, die Logs eingeschickt worden sein.

Dieses kombinierte Ergebnis wird bei einer Teilnahme an bis zu vier UBA-Kontesten akzeptiert.


Als EG-Mitgliedsländer werden gewertet:

CT, CU (Portugal); DL (Germany); EA, EA6(Spain); EI(Irland); F, TK(France); G, GD, GI, GJ, GM, GU, GW, ZB2(United Kingdom/UK); I, IS,(Italy); LX(Luxemburg); ON)Belgium); OZ, OY(Denmark); PA/ Netherlands); SV, SV5, SV9, SY(Greece).


Als Diplomantrag wird ein Logbuchauszug anerkannt. Er muß folgende Daten enthalten:

Datum, Uhrzeit/UTC, Rufzeichen der Gegenstation, Rapport, Band und Betriebsart.

Die Diplomgebühr ist 7 IRCs oder US D 4.--.


UBA HF Award Manager

Mat van Campenhout

ON5KL (DIG 776)

Hospicestraat 175

B-9080 Moerbeke-Waas

Belgium

C.I.A - Award aus EA

CIA.jpg

Dieses Diplom der "Union de Radioaficionados Espanoles-URE" kann von Funkamateuren und SWLs in den Betriebsarten SSB, CW und MGM beantragt werden.

GOLD: Portugal und Spanien sowie 20 iberoamerikanische Länder - 22

SILBER: Portugal und Spanien sowie 15 iberoamerikanische Länder - 17

Das Antragsformular kann unter www.ure.es heruntergeladen werden.

Der Diplomantrag muß von einem offiziellen IARU-Diplommanager geprüft werden, in OE-OEVSV (OE1FQS)

Die Gebühr beträgt € 6.-- oder US $ 6.--.

URE

P.O. Box 220

28080 MADRID

Spain


Zuerst CT und EA dann die wertbaren Länder:

CE, CO, CP, CT, CX, EA, HV, HI, HK, HP, HR, KP4, LU, OA, PY, TG, TI, XE, YN, YS, XV und ZP.

All Africa Award aus ZS

AAA.jpg
Aaaa.jpg

Dieses Diplom der " South African Radio League- SARL" kann jeder Funkamateur und SWL beantragen, der 31 Länder in Afrika und aus Südafrika alle Bezirke von ZS1 bis ZS6 bestätigt vorliegen hat.

Es zählen nur Verbindungen mit Stationen auf dem Kontinent Afrika.

Die Diplomgebühr beträgt 10 US-$ oder 10 IRC

und der Diplomantrag (GCR) ist an den

Awards Manager

South African League

P.B. Box 1721

Strubensvallei 1735

SOUTH AFRICA

zu senden.

Für den ZS3 Bezirk ist eine eigene Regelung zu beachten. Anbei die Ausschreibung dich ich von ZS6P erhalten habe. Ich selbst habe für diesen Bezirk fast 3 Jahre benötigt, bis ich eine ZS3 Station arbeiten konnte, trotz e-mail hi

Black Sea Award aus LZ

Black Sea.jpg

Für dieses Diplom sind 60 QSOs mit verschiedenen Stationen zu arbeiten, die an das Schwarze Meer grenzen.

Jedes Land muß mindestens einmal gearbeitet werden.

Die Länder sind:

LZ, TA, YO, UA6, UR(ex UB) und 4L (ex UF)

Es gelten alle Verbindungen nach dem 01. Jänner 1979.

Der Diplomantrag (GCR) mit der Gebühr von 10 US-$ oder 10 IRC ist an den

BFRA Award Manager

P.O. Box 830

Sofia-1000

Bulgaria

zu senden.


.

Nine Dragons Award aus VR.

Nine Dragons Award.jpg

Dieses Diplom wird von der Hong Kong Amateur Radio Transmitting Society (HARTS) herausgegeben.

Für dieses Diplom sind jeweils 2 QSOs mit Stationen aus den WAZ-Zonen

18, 19, 24, 25, 26, 27,. 28, 29 und 30 nachzuweisen.

Eine Verbindung mit der Zone 24 muss mit einer Station aus Hong Kong sein.

Es zählen alle QSOs nach dem 1. Jänner 1979.


Der Diplomantrag (GCR) ist zu senden an den

Awards Manager, HARTS

GPO Box 541

HONG KONG

Diplomgebühr beträgt 10 US-& oder 100 HK-$ oder 30 IRCs

PS: mein Diplom wurde leider hinsichtlich der Mode falsch ausgestellt, denn ich habe es ausschlieslich in A1A gearbeitet.



BTC BELGIAN TELEGRAPHI CLUB !

UBA.jpg

Der BTC ist ein Club von Telegrafisten, die alle Funkamateure anregen wollen, Telegrafie-Betrieb auf allen Bändern oder auf einen Band mit verschiedenen belgischen oder zwischen belgischen und anderen Stationen zu fördern. Wer sich diesen Zielen anschließt, kann Mitglied werden, wenn er folgende Verbindungen nachweist:

Aus ON: CW-QSOs mit 15 verschiedenen ON-Stationen EU: CW-QSOs mit 10 verschiedenen ON-Stationen und DX: CW-QSOs mit 5 verschiedenen ON-Stationen.

Nur 2-way-CW-Kontakte nach dem 1. Jänner 1980 zählen. Sonst gibt es keine Band- oder Zeitbeschränkungen.

SWLs müssen Berichte von beiden Stationen vorlegen.

Der Diplomantrag geht mit GCR-Liste, eine Aufstellung vorhandener QSL-Karten und der Diplomgebühr von € 10.-- oder 10 US $ an:

Marc DOMEN

ON7SS

Ferdinand Coosemansstraat 32 B-2600

BERCHEN (Antwerp)

Belgium

Worked 28 Meridian (EU)

W28M.jpg

Die "Belarussian Federation of Radioamateurs and Radiosportsmen" - BFRR gibt dieses Diplom heraus ,das von lizensierten Funkamateuren und entsprechend von SWL für Verbindungen nach dem 1. Jänner 1955 beantragt werden kann.

Für dieses Diplom müssen Verbindungen mit Stationen in Ländern nachgewiesen werden, die am 28. Längengrad grenzen. Für das Grunddiplom benötigt man Bestätigungen aus 15 Ländern, einen Ehrensticker gibt es für Bestätigungen aus allen 20. Ländern.


Länderliste:

LA-Norvay, OH-Finnland, ES-Estonia, UA1-Russia, YL-Latvia, EU-Belarus, UR-Ukraine, ER-Moldovia, YO-Romania, LZ-Bulgaria, TA-Turkey, SV-Dodecanese, SU-Egypt, ST-Sudan, 9Q-Zaire, 9J-Zambia, Z2-Zmbabve, A2-Botswana, 7P-Lesotho und ZS-South Africa.

Der Diplomantrag wird mit der bestätigten Liste (GCR) vorhandenen QSL-Karten und der Gebühr von 5 US $ und 1 US $ für Ehren-Sticker an die Diplommanagerin geschickt:

Valentina A. Sidorova

EU1AAA

P.O.Box 469

MINSK 220050

Republic of Belarus


BENELUX AWARD (ON)

Benelux.jpg

Dieses Diplom des " Antwerp (OSA) CW-DX-Club" kann von allen lizensierten Funkamateuren zu folgenden Bedingungen beantragt werden:

Europäischen Stationen benötigen 7 QSOs mit Stationen aus PA

7 QSOs mit Stationen aus ON und

2 QSOs mit Stationen aus LX.


DX-Stationen benötigen 4 QSOs mit Stationen aus PA

4 QSOs mit Stationen aus ON und

2 QSOs mit Staionen aus LX

Es können alle Amateurfunkbänder und alle Betriebsarten benutzt werden.

Es gibt keine Sticker irgendwelcher Art.

Der Antrag kann mit einem von zwei lizensierten Funkamateuren bestätigten Logbuchauszug (GCR-list) und der Gebühr von5 US $ beantragt werden.

ON4MM

Award Manager

Jan van der Auwera

B-2640 MORTSEL

Belgium

CATCH 22 (VS)

Neues Panorama V.jpg

Für dieses Diplom müssen nach dem 1. Jänner 1980 Amateurfunkstationen in Ländern gearbeitet werden, die am 22. Breitengrad liegen.

Eine Verbindung mit VR/VS muss dabei sein.

Das Diplom gibt es in drei Klassen: Klasse 3 mit 15 Ländern, Klasse 2 mit 20 Ländern, Klasse 3 mit 25 Ländern

Sticker für Einband-Betrieb und eine eine Betriebsart sind möglich.

Nachstehende Länder sind gültig: VR/VS Hong Kong, XW Laos, A6X United Arab Emirats, TT8 Chad, CN Morocco, XX9 Macao, XZ Myanmar, HZ Saudi Arabia, 5U7 Niger, C6 Bahamas, BY China, S2 Bangladesh, ST Sudan, 7X Algeria, CO Cuba, BV Taiwan, VU2 India, SU Egypt, TZ Mali, XE Mexiko, XV Vietnam, A4X Oman, 5A Lybia, 5T5 Mauritania, KH6 Hawaii,

Diplomanträge werden mit GCR-Liste und der Diplomgebühr von 15 US-$ gesandt an den

Awards Manager

HARTS

GPO Box 541

Hong Kong

Artic World Award A.W.A. aus I.

AWA.jpg
Dieses A.W.A. ARTIC WORLD AWARD wurde zur Erinnerung an die italienische Beförderung von Umberto NOBILE und an das verlorene rote Zelt unter den Gletschern auf den Nordpol herausgegeben.

Die Verbindungen können auf alle Bändern und in jeder Betriebsart durchgeführt werden.

Es gelten alle QSO ab dem 1. Jänner 1944.

Der Antragsteller muß den Nachweis erbringen, das er 10 Stationen oberhalb des 60 Breitengrad und aus mindestens 3 Länder, gearbeitet (hrd) hat.

Die Diplomgebühr beträgt € 10.--oder $ 15.-- .

Der Diplomantrag (GCR) mit SAL ist zu stellen an den Award-Manager
Nuccio Meoli
I0YKN
via Conte Bassavilla 1
03030 ROCCA D`ARCE (FR)
ITALY
email: nucciomeoli@libero.it

Worked Six Continent "S6S"

Czech Radio Club Awards (CRC)

S6S.jpg
Dieses Diplom wird mit bestätigten Verbindungen mit je einer Station von allen sechs Kontinenten nach den 1. Jänner 1950 beantragt. Man kann das Diplom in CW, SSB, RTTY und SSTV arbeiten. Für das Grunddiplom gibt es Sticker für 80, 40, 20, 15 und 10 Meter-Verbindungen.

Die Gebühr beträgt 10 IRCs oder 5$ US-Dollar. Die Gebühr für jeden Sticker beträgt 2 IRCs oder 1 $ US Dollar. Wird ein Sticker später beantragt, muß immer die Nummer und das Ausgabedatum des Grunddiplomes angegeben werden. Alle Diplome können entweder mit Einsendung der QSL-Karten oder mit einer GCR-Liste (von zwei Amateuren bestätigt) beantragt werden.

Der Antrag geht an Czech Radio Club Award Manager P.O.Box 69 CZ-113 27 Praha 1

VASCO da GAMA from CT

VascoGama.jpg
Die REP (Rede dos Emissores Portugueses) gibt dieses offizielle Diplom heraus, das an den portugiesischen Seefahrer erinnern soll, der den Seeweg um Afrika nach Indien im 15. Jahrhundert gefunden hat.

Das Diplom kann von Amateuren sowie von SWLs erworben werden. Alle Verbindungen nach den 15.November 1945 in SSB, CW oder RTTY werden gewertet; es dürfen alle Bänder benutzt werden. Für alle Diplomklassen gilt, daß der Antragsteller zuerst mindestens 25 Punkte erreichen muß durch eine Station in Portugal und weitere Stationen in Indien. Weiter zählen Verbindungen mit nachstehenden Ländern folgende Punkte:

3 Punkte: CT
4 Punkte: CU, CT3,CN, EA8, EL, 5N und ZS
5 Punkte: 5T, 6W, C5, 3X, 9L, TU, 9G, 5V, TY, TR, ZD7, ZD8, V5, FH, 5H, 5Z, A4, AP und VU
6 Punkte: D4, J5, S9, D2 und C9
8 Punkte: S0, 3C, TN, 9Q, 5R, D6, T5 und EP
10 Punkte: 3C0, FR/J, 7O und VU7 (zusammen 265 mögliche Punkte)

Das Diplom kann in drei Betriebsarten CW, SSB und MIXED (gemischt) beantragt werden) weiter gibt es fünf Klassen mit fünf Stickern.

Klasse 1 75 Punkte Golden Sextant
Klasse 2 100 Punkte Golden Compass
Klasse 3 125 Punkte Golden Anchor
Klasse 4 150 Punkte Golden Astrolabe
Klasse 5 200 Punkte Golden Caravel

Es gibt auch eine "Honour Roll" für 250 Punkte und mehr. Die Antragsteller der "Honour Roll" können zusätzlich eine Trophy in Form einer kleinen portugiesischen Karavel aus dem 16. Jahrhundert beantragen. Eine Liste der Stationen, für die das Diplom ausgestellt wird, sind im offiziellen portugiesischen Amateurfunk-Magazin veröffentlicht.

Der Diplomantrag (GCR-Liste) erfolgt mit einer geprüften Aufstellung vorhandener QSL-Karten. Jede oder bestimmte QSL-Karten können zur Prüfung verlangt werden.

Die Diplomgebühr beträgt für EU-Stationen 12US $, DX Stationen 10 US$ ?.

Die Gebühren für die "Honour Roll-Trophy" ist für CT- und EU-Stationen 30 US $ und für DX-Stationen 40 US $.

Der Diplomantrag wird mit der angegebenen Gebühr geschickt an:

REP
Rede dos Emissores Portugueses
Award/Contest manager
P.O.Box 2483
P-1112 LISBOA
Portugal

Stand Januar 1998, von CT1DGK, REP; übersetzt von DJ8OT

AZ15z

Az157.jpg
Für dieses Diplom von der PZK ist der Nachweis von bestätigten Kontakten mit wenigstens 23 Länder oder Rufzeichengebiete der CQ-Zone 15 nach dem 1. Jänner 1955 zu erbringen. Vier Rufzeichengebiete Polens sind obligatorisch.

Zone 15: ES, HA, HV, I, IS0, LY, OE, OH, OH0, OJ0, OK, OM, S5, SP, T7, T9, TK, UA2, YL, YU, ZA, 1A0, Z3, 9A, 9H und 4U1VIC.

Die GCR-Liste mit 5 EUR oder 7 US-$ ist an den PZK Headquarters-Award Manager Augustyn Wawrzynek SPBOW Uliza Korfantego 58 m 1, PL-47 232 Kedzierzyn-Kozle 12 zu senden

One Day WAC

WAC One Day.jpg
Diese Auszeichnung kann nur von lizensierten Funkamateuren beantragt werden, die innerhalb eines Kalendertages von 00.00 bis 24.00 Verbindungen mit Stationen in allen sechs Kontineten NA-SA-AF-AS-EU und Ozeanien nachweisen können.

Der Diplomantrag wird entweder mit einer bestätigten Liste vorhandenen QSL-Karten (GCR-Liste) oder mit Kopien der QSL-Karten an folgende Anschrift gesendet:

Hiromi Tokushima JE3SAE (DIG 2801) 1-11, No, Habikino-city OSAKA 583-0884 Japan

Mit dem Diplomantrag ist eine Gebühr von 20 US. Dollar für das Diplom und eine schwarze Plakette beizufügen. Wer nur das Diplom wünscht, füge seinen Antrag nur 4 US-Dollar als Gebühr bei.

Maritime Mobile Award

MMA.jpg
Dieses attraktive Award kann von lizenzierten Funkamateuren beantragt werden.

Als Diplomantrag ist eine Liste vorhandener QSL-Karten (GCR-Liste) einzuschicken, in der Verbindungen mit sieben MM-Amateur-Radio-Stationen weltweit nachgewiesen werden. Der Diplomantrag wird mit der Gebühr von 7 US-Dollar (Seepost) oder 8 US-Dollar (Luftpost) an folgende Anschrift geschickt:

To
Piotr Brydak
SP5PB
Okolnik 9 A m 16
PL-00-368 WARSZAWA
POLAND

DMZ Award aus HL

(Demilitarized- entmilitarisierte - Zone Diplom)

DMZ.jpg
Die " Korean Amateur Radio Laegue * KARL* gibt dieses offizielle Diplom für Verbindungen nach dem 03.Feber 1959 heraus.

Es müssen Verbindungen mit Ländern nachgewiesen werden, die am nördlichen 38. Breitengrad liegen. Eine Verbindung mit einer HL-Station ist obligatorisch. Folgende Länder liegen am 38. Breitengrad und zählen für dieses Diplom: 9A, BY, CT, EA, EP, EY, EZ, HL, I, JA, P5, SV, TA, UJ, W, YA und YI. Es gibt drei Klassen: A: 15 Länder; B: 10 Länder und C: 5 Länder.

Diplomantrag.jpg
Der Diplomantrag wird mit einer offiziell *) bestätigten Aufstellung vorhandener QSL-Karten (GCR-Liste) und der Gebühr von 5 US-Dollar an folgende Anschrift gesandt:


Korean Amateur Radio League
C.P.O. Box 162
SEOUL 100.162
KOREA


  • ) in OE ÖVSV Dachverband

Diplomreferat OE1FQS
Eisvogelgasse 4/1
1060 Wien

THREE GOOD ACTS AWARD (TGAA)

TGA.jpg
Dieses Diplom wird an alle lizenzierten Funkamateure und SWLs verliehen, die den Nachweis erbringen oder über die eine Bestätigung erbracht wird, daß sie "Drei gute Taten" für oder durch den Amateurfunk vollbracht haben.

Als gute Daten sind alle Aktionen zu verstehen, welche mittelbar oder unmittelbar dem Amateurfunk dienen, nützen, sein Ansehen in der Öffentlichkeit heben oder vergrößern und welche erkennen lassen, daß der mit diesem Diplom Ausgezeichnete aus freiem Willen, uneigennützig und vom echten Ham-Spirit getragen, die Aktivitäten vollbracht haben. Jeder Funkamateur kann das Diplom für sich selbst beantragen. Das Diplom ist aber auch hervorragend geeignet, bescheidene Funkamateure für ihre guten Einsätze auszuzeichnen. Was ist zum Beispiel als "gute Tat" anzusehen? Stiftung von Amateurfunk-Diplomen, deren Gebühren allgemein wohltätigen Zwecken oder der Förderung des Amateurfunks dienenden Zwecken zufließen. Besitz dreier Diplome der oben genannten Art z.B. SOS Kinderdorf-Diplom, Aktion Sorgenkind-Diplom, Conveniat-Diplom, FCF-Diplom, Seenotkreuzer-Diplom. Krebshilfe-Diplom usw........... Anträge für das Diplom werden mit einer von zwei Funkamateuren bestätigten Beschreibung /GCR-Liste) der "vollbrachten guten Tat" und der Gebühr von 3 US-Dollar sind zu senden an:

Claus Fischer (DIG 145)
Kapitän-Wagner-Strasse 36
D Friedrichshafen 1 (neue PLZ ist mir nicht bekannt hi hi )

FRIENDLY BORDER AWARD

FBA.jpg
Dieses Diplom wird vom " Algoma Amateur Radio Club" an alle lizenzierten Funkamateure herausgegeben, die Kontakte mit Amateurfunkstationen in kanadischen Provinzen und amerikanischen Staaten entlag der gemeinsamen Grenze nachweisen (QSL-Karte) können.

Die kanadischen Provinzen sind:

British-Columbia, Alberta, Saskatchewan, Manitoba, Ontario, Quebek und New Brunswick.

Die amerikanischen Staaten sind:

Washington, Idaho, Montana, North Dakota, Minnisota, Michigan, New York, Vermont, New Hampshire und Maine.

Der Diplomantrag ist mit einer von zwei Funkamateuren bestätigten GCR-Liste und der Diplomgebühr von 3 US-Dollar zu senden an

Awards Manager
Algoma Amateur Radio Club
Box 86, Sault Ste. Marie
Onterio* CANADA P6A 5L3

"ONE LETTER DIPLOMA" aus Japan

OneLettter.jpg
Dieses japanische Diplom wird ausgegeben für gearbeitete Stationen mit verschiedenen Einzel-Buchstaben im Suffix:

Klasse 1:
Für Kontakte mit 26 verschiedenen Stationen, die im Suffix (nach dem Landeskenner) nur die Buchstaben A bis Z haben (nur einen Buchstaben !!!!!!!!). z.B: JA1A Klasse 2:
Für Kontakte mit weiteren 10, 20, 30...... verschiedenen Stationen, die ebenfalls nur einen Buchstaben im Suffix haben.

Es gibt Sticker für Einband-Betrieb und Betrieb in einer Betriebsart.

Der Diplomantrag geht mit GCR-Liste, eine bestätigte Aufstellung vorhandener QSL-Karten und der Diplomgebühr von 4 US-Dollar an den Diplommanager:
Hideji Ito
JJ1ASO
Lions Tower Yatsuka 1316
77-1 Sezaki
Saitama 340

WAS (Worked All States)

Was.jpg
Das Diplomprogramm besteht aus insgesamt neun unterschiedlichen Diplomen, die separat nummeriert werden.

Es sind Verbindungen mit allen 50 Staaten der USA erforderlich. Der Distrikt of Columbia kann für Maryland gezählt werden. Alaska zählt ab 3. Jänner 1959 und Hawaii ab 21. August 1959.

Die Kontakte müssen vom selben Standort oder von Orten, die nicht mehr als 50 Meilen voneinander entfernt sind, gemacht werden. Erforderlich sind 50 Zweiwegverbindungen, die durch schriftliche Bestätigungen - vorzugweise per QSL-Karten- zu erbringen sind.

Hier sind die unveränderten Originale, alphabetisch nach Staaten sortiert, vorzulegen. Es ist ein spezielles Formblatt (MSD-217) erforderlich, welches im Internet heruntergeladen werden kann.

Der Antrag kann, mit den vorhandenen QSL-Karten oder von offizieller Seite geprüft, und der Diplomgebühr, zu senden:
ARRL WAS Award,
225 Main Street,
Newinton, CT 06111.
USA

oder via LOTW elektronisch beantragt werden.

"Espana " aus EA

Espana.jpg
Für dieses Diplom sind nach dem 1.Jänner 1952 folgende 80 Verbindungen in CW oder SSB nachzuweisen:

je zehn aus den Rufzeichengebieten EA 1, 2, 3, 4, 5, 7 und 8 sowie je 5 aus EA6 und EA9.
Dabei müssen drei Bänder benutzt und 30 Provinzen erreicht werden.

Der Diplomantrag - GCR-Liste und der Diplomgebühr von 6 EU oder 6 US-Dollar zu senden an:
URE
P.O.BOX 220
ES-28080 MADRID
Spain

Webseite: www.ure.es




.

IAPA (International Airport Award aus DL)

IAPA.jpg
Für dieses Award sind bestätigte Verbindungen mit Amateurfunkstationen in 50 verschiedenen Städten nachzuweisen, in denen es einen internationalen Verkehrsflughafen gibt.

Aus dem Land des Antragstellers darf nur eine QSL angerechnet werden.

Es müssen alle 6 Kontinente vertreten sein.

Zugelassen sind alle Amateurfunkbänder und alle Betriebsarten. Es zählen nur Verbindungen mit Feststationen ab 1. Jänner 1973.

Das Diplom wird verliehen für Verbindungen:
a) nur in A1A
b) in Mixed

Diplomgebühr 7.00 DM EU? oder 10 IRCs.
Diplomantrag mit GCR-Liste an

den DIG-Diplommanager mit SAL:
Walter HYMMEN
DL8JS
Postfach 1925
D-32219 BÜNDE
BRD

Waterkant Trophy

Waterkant.jpg
Für diese Trophy muß man im Besitz von 10 Diplomen oder Plaketten von DL0HEW sein. Die Waterkant-Trophy ist ein Original-Steuerrad aus Naturholz. Ein tolles Souvenir und ein Prunkstück für jedes Shack.

Für diese Diplome gibt es keine Band-, Datums- oder Betriebsartenbeschränkung.

Der Diplomantrag wird mit einer geprüften Aufstellung der vorhandenen QSL-Karten (GCR- Liste), SAL und der Gebühr je Auszeichnung von 8.- EUR an folgende Adresse gesandt: Peter LEHRKE
DK4HP DIG 772
Rotdornallee 37a
D-22175 HAMBURG
Germany

Die notwendigen Ausschreibungsbedingungen sind nachstehender Homepage zu entnehmen.

www.waterkante.de www.EVU-runde.de



.

Two Modes Award

TMA.jpg
Für dieses Diplom benötigt man insgesamt 100 Verbindungen mit Funkamateuren in 50 Länder einschließlich DL und in allen 6 Kontinenten.

50 Länder in A1A und die gleichen 50 Länder in J3E einschließlich DL.

Die GCR-Liste ist mit der Diplomgebühr von 6 US-Dollar oder 10 IRCs an den DIG-Diplommanager:
Walter Koch
DL4OAY
Uhlenhorst 9
D-29690 Lindwedel
zu senden.





.

IARU-Region 3 Award aus ZL

IARU R3.jpg
Für dieses Diplom aus ZL zählen alle Kontakte ab dem 5. April 1982.

Für das Grunddiplom sind 7, für das Silber-Endsortiment 15 und für das Gold-Endsortiment 20 Mitgliedsländer der IARU-Region 3 zu arbeiten.

Es gibt neben den 28 Mitgliedsländer noch Chagos und die pazifischen US-Territorien. Sie können ebenfalls je gewertet werden. Es gibt noch Endsortements für Bänder und Modes.

Die Mitgliedsländer Region 3 sind:
Australia, Bagladesh, Brunei, China, Taiwan, Fiji, French Polinesia(only FO8) Hong Kong, India, Indonesia, Japan, Korea, Macau, Malaysia; Myanmar, New Zealand, Pakistan, Papua New Guinea, Philippines, Pitcan Islands, Singapore, Solomon Islands, Sri Lanka, Thailand. Tonga, Vanuatu und Vietnam.

Der Logauszug geht an den
NZART Award Mananger ZL3GX,
P.O.Box 1733
CHRISTCHURCH 8015
New Zealand
mit der Diplomgebühr von 4 US-Dollar und SAL.

CHINGHIS KHAN AWARD aus JT

Chingis.jpg
Dieses tolle Diplom wurde anläßlich des 750jährigen Jubiläums "The Secret History of Mongols " der " Mongolian Radio Sport`s Federation " an alle lizenzierten Funkamateure und SWLs herausgegeben.

Der Antragsteller muß mit 12 verschiedenen Stationen nachweisen, mit deren Suffix-Buchstaben man die Worte "CHINGHIS KHAN" buchstabieren kann. Die 12 unterschiedlichen Stationen müssen aus verschiedenen DXCC- Ländern sein, darunter eine Station aus der Mongolei. Es gibt keine Beschränkungen irgendwelcher Art und Zeit.

Der Diplomantrag erfolgt mit einer GCR-Liste, SAL und der Gebühr von 5 US-Dollar oder 15 IRCs und soll per einschreiben an folgende Anschrift geschickt werden:

MRSF
P.O.Box 639
Ulaanbaatar 13
Mongolia, Asia



.

"PATER ROBERTO LANDELL DE MOURA" aus DL

Landell.jpg
Dieses Diplom wurde aus Anlaß des 100. Jubiläums der ersten Übertragungsversuche durch Pater Roberto Landell de Moura herausgegeben.

Bereits in den Jahren 1893 bis 1896 hat der brasilianische Pater das gesprochene Wort und das Ticken einer Uhr über eine Entfernung von 8 km übertragen. Das Schaltbild ist auf dem Diplom wiedergeben.

Bedingungen:
Nach dem 1. Jänner 1994 müssen durch bestätigte Funkverbindungen*) des Ordens 100 Punkte für den Diplomantrag erreicht werden. Auf KW zählt jede Verbindung 1 Punkt pro Band. Verbindungen mit Clubstationen, die Schlüsselstationen sind, zählen einmal 5 Punkte, die Sonderstation DK0PRL zählt einmal 10 Punkte. Auf UKW zählen alle Verbindungen doppelt.

Man kann das Diplom auf KW, UKW und gemischt arbeiten.

Der Diplomantrag wird mit GCR-Liste, SAL und mit der Gebühr von 7 US-Dollar an
Heinz MARHOFF
DK8DY (DIG 2592)
Eichhörnchenweg 17
D-44267 DORTMUND
gesandt.

Eine Liste des Schlüsselstation, die DK8DY up-to-date hält, kann mit SASE angefordert werden.
PS.: meine Station ist natürlich eine Schlüsselstation.
Infos: www.qsl.at/deutsch/gr_landell.html

"ISOC" aus JA

ISOC.jpg
Das ist ein Diplom für echte Spezialisten:

In JA gibt es einen Club "The International SSB POs Club", der ein Mitglieds-Diplom zu folgenden Bedingungen herausgibt:

Das Diplom kann von allen lizenzierten Funkamateuren und SWL beantragt werden. Als Antrag ist eine Liste (GCR) mit allen Details an den Manager übermittelt werden.

Ich habe eine GCR-Liste und eine Aufstellung der vorhandenen Diplome gesandt. Daß Diplom wird nur für 2xSSB-Kontakte ausgegeben. Die Gebühr beträgt 15 IRCs oder 5 US-Dollar für eine lebenslange Mitgliedschaft !!!!!!!!!!!!.

Bedingungen:
1. Es müssen 50 Diplome in Besitz sein.
2. Bestätigte Kontakte mit 30 Länder, die Mitglied der UN sind.
3. Es gibt Goldsticker für 60, 90 und 120 UN-Mitgliedsländer und für 100 und 150 Diplome.

Das Net des "ISOC" ist an jedem 1. Samstag im Monat ab 12h UTC auf 21.230 Mhz.

Alle Anträge gehen an:
Akira NIYATA
JH8DEH (DIG 2273)
4-19, Nishidouri, Kino
OTOFUKE, 080-01
JAPAN

"ADXA" aus JA

ADXA.jpg
The Japan Amateur Radio League. Inc. gibt dieses spezielles Award heraus. Für bestätigte Verbindungen mit wenigstens 30 verschiedene asiatischen DXCC-Entities.

Alle Bänder und Betriebsarten, auch für SWL, sind gestattet. Japan ist obligatorisch.

Nachstehende Länder gelten für diese Diplom:

1S, 3W,XV, 4J-4K, 4L, 4P-4S, 4X-4Z, 5B, 7O, 8Q, 9K, 9M2-4, 9N, 9V, A4, A5, A6, A9, Ap-AS, BS7, BV, BV9, BV-BT, E4, EK, EP-EQ, EX, EY, EZ, HL, HS, HZ, JA-JS, 7J-7N, 8J, JD1, JT-JV, JY, OD, P5, S2, TA-TC(not TA1), UA-UI8,9, 0, RA-RZ, UJ-UM,UN-UQ, VR2, VU, VU4, VU7, XU, XW, XX9, XY-XZ, YA, YI, YK, ZC4 (es können mittlerweile andere DXCC-Entities hinzu gekommen sein)

Der Diplom-Antrag wird mit einer GCR-Liste beim JARL Award Desk, 1-14-5 Sugamo, Toshima, Tokyo 170-8073, JAPAN und der Diplomgebühr von 12 IRC und für einen Stickerantrag von 6 IRC gestellt.

Die Besonderheit dieses Diplom ist, daß man die Buchstaben ADXA auf der QSL-Karte und am Briefkopf verwenden darf. Wird am Diplom angeführt.

Webseite: www.jarl.or.jp/English/4_Libray/A-4-2_Awards/Award_Main.htm

"MEDEOR-Diplom" aus DL

Medeor.jpg
Das Deutsche Medikamentenhilfswerk "action medeor" versorgt seit über 20 Jahren mehr als 6000 Stationen in 123 Länder der Dritten Welt mit überlebensnotwendigen Medikamenten und schafft somit die Basis der Hilfe zur Selbsthilfe.

Der Ortsverband Kempen, DOK R05, im Deutschen Amateur-Radio-Club e.V., gibt zur Unterstutzung der "action medeor" dieses Diplom heraus. Es kann von allen lizenzierten Funkamateuren uns SWLs für Kontakte nach dem 1. Jänner 1988 in drei Klassen beantragt werden:

Klasse 1: UKW, 144 MHz und darüber Aus den Anfangsbuchstaben der Städtenamen der QSO-Partner bzw. der gehörten Stationen sind die Worte ACTION MEDEOR zu bilden. Als Joker für fehlende Buchstaben kann eine Station mit dem DOK R05 eingesetzt werden.

Klasse 2: Kurzwelle Aus den Anfangsbuchstaben der Länder (deutsche und/oder englische Schreibweise) der QSO- Partner bzw. gehörten Stationen sind die Worte ACTION MEDEOR zu bilden. Als Joker für einen fehlenden Buchstaben kann der erste Buchstabe aus einen beliebigen Land eingesetzt werden.

Klasse 3: Satelliten Bedingungen wie auf KW

Das Diplom wird mit einer GCR-Liste beantragt werden. Der Diplomantrag mit der Diplomgebühr von EU 10.-- oder 7 US-Dollar oder 10 IRC an den Diplommanager:
Hans Zanders DL5EG
Tönisforster Str. 35
D-47929 GREFRATH
BRD

Website: www.medeor.org

" ORGANSPENDE RETTET LEBEN" aus DL

Organspende.jpg
Die "Diplomsammler Waterkant (DSW)" , eine Gemeinschaft von aktiven Diplomsammlern im Deutschen Amateur-Radio-Club e.V., gibt dieses Diplom heraus, das von lizensierten Funkamateuren und entsprechend von SWLs für Verbindungen nach den 1. Jänner 1997 beantragt werden kann.

Den Reinerlös erhalt der Förderverein für nierenkranke und -tranplantierte Kinder im KfH-Kinderdialysezentrum in Rostock.

Mit den letzten Buchstaben der Rufzeichen gearbeiteter oder gehörten 22 Amateurfunkstationen ist folgender Satz zu bilden

" ORGANSPENDE RETTET LEBEN "

Als Joker dürfen je Wort maximal drei fehlende Buchstaben durch Verbindungen mit DSW-Mitglieder oder Inhabern des DSW-Paddel eingesetzt werden. Entsprechende Listen der wertbaren Stationen können mit SASE beim Diplommanger angefordert werden. Es gibt keine Band- oder Betriebsartenbeschränkungen. Der Diplomantrag wírd mit einer GCR-Liste und der Diplomgebühr von EU 15.-- oder 10 US-Dollar geschickt an: Jürgen HUEBE
DL6HCJ
Von Seelen Weg 12a
D-21391 REPPENSTEDT
BRD

"TRAVELLER CW AWARD" aus PY

Traveller.jpg
Dieses Diplom wird von der brasilianischen Telegraphie-Gruppe "Grupo Praiano De CW - GPCW" an alle lizenzierten Funkamateure und SWLs nur für Telegraphie-Kontakte nach dem 21. Januar 1987 zu folgenden Bedingungen herausgegeben:

Klasse 2: Kontakte mit 15 verschiedenen Ländern in 6 Kontienten. Im einzelnen werden dabei gefordert: Aus Süd-Amerika 2 Länder, einschließlich Brasilien, aus Nord-Amerika 2 Länder, aus Europa 7 Länder, aus Asien 2 Länder und je 1 Land aus Afrika und Ozeanien.

Hierbei ist folgendes zu beachten: Sind aus einem Kontinent mehr als ein Land zu Arbeiten, sind diese hintereinander zu arbeiten. Erst danach können die nächsten Kontakte mit Ländern in anderen Kontinenten gemacht werden.

Klasse 1: Für diese Klasse sind genau die doppelten Bedingungen wie in Klasse 1 zu erfüllen, also zusammen 30 Kontakte mit 30 verschiedenen Ländern.

Alle Kurzwellenbänder sind zugelassen. Der Diplomantrag geht mit GCR-Liste und der Gebühr von 10 IRCs an:

GPCW Awards Manager
P.O. Box 556
11001 SANTOS, SP Brasil

Zurück