Userzugang-HAMNET

Aus OE Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Um den Zugang für den Benutzer so einfach wie möglich zu gestalten, sind auf dieser Seite die relevanten Informationen zusammengefasst.
Dabei sind die Details wie Frequenz, Bandbreite, Ausrichtung, Polarity und Typ dargestellt. Die genauen Standorte können aus dem Dokument Koordinaten entnommen werden.


Die gesammelten Informationen auf dieser Seite werden außerdem in Zukunft verwendet, um Ausbreitungssimulationen mit Radio Mobile zu erstellen. Die daraus entstehenden Karten werden die zu erwartenden Feldstärken rund um die Poweruser- und Mesh-Zugänge zeigen. Damit ist es für Einsteiger einfacher festzustellen, ob ein Zugang zum HAMNET mit durchschnittlichem Aufwand möglich ist.
Die Qualität solcher Vorhersagen hängt natürlich von den Eingaben ab. Daher wäre eine möglichst genaue Beschreibung vor allem der Antennenanlage (Höhe über Grund, Gewinn, Ausrichtung) wichtig.

Alle Ausbreitungsdiagramme sind wenn nicht anders angegeben dankenswerter Weise von OE4SAC Andreas erstellt worden. Danke!

Tips für eine erfolgreiche Verbindung

Nachfolgende Tips sollen Einsteigern die "do's and dont's" dieser Betriebsart verdeutlichen, um so schneller den gewünschten Erfolg zu erzielen.
Ist ein Userequipment mit ausreichender Sendeleistung und eine geeignete Antenne vorhanden (siehe Bereich Poweruser oder Mesh), gibt es zahlreiche Punkte zu beachten.
Im GHz Bereich ist die Punkt zu Punkt Verbindung ohnehin schon kritisch genug, und es mag vereinzelt Ausnahmen geben, grundsätzlich aber sollte freie Sicht zum gewünschten Einstiegspunkt, oder mindestens ein geeigneter Reflektor (z.B. Hauswand) vorhanden sein.

Umgekehrt kann man in diesem Bereich aber auch schnell ein Gefühl für die Wellenausbreitung bekommen, wenn man mit der Antenne etwas herumspielt.


Der Betrieb hinter folgenden Hindernissen sollte in jedem Fall vermieden werden:

  • Metallgitter aller Art (Gartenzäune, Fliegengitter, etc.)
  • Türen und Fenster (Glasscheiben sind meist metallbedampft)
  • Fahrzeuge
  • Hecken, Bäume (im Sommer ist hier wegen dem Saft in den Pflanzen eine noch höhere Dämpfung, bspw. dämpfte ein Kastanienbaum auf 5GHz um 45db!)
  • Wände und Mauern

Aus dem Zuvorgenannten ergibt sich automatisch eine bestimmte Mindestaufbauhöhe. Ein Fotostative mit der Höhe von einem Meter über Boden ist auch nicht zuletzt unter Bedacht auf die Fresnelzone nur sehr bedingt geeignet.
Erfahrungen zeigen, dass höhere Stative wie z.B. Licht- oder Boxenständer (z.B. günstig beim Onlinehändler Amazon) ab einer Aufbauhöhe von 2m über Grund einen signifikant besseren Pegel bei der Verbindung bringen.

Um zu verdeutlichen warum hier im Gegensatz zum herkömmlichen Sprechfunk ein erhöhter Aufwand zu betreiben ist, sollte man sich vor Augen führen, dass derart breitbandige Datenverbindung bei den derzeitig überwiegend eingesetzten Technologien einen Signalwert von min. -93dbm bei optimalen Bedingungen benötigen, was umgerechnet einem S-Wert von S9 entspricht.


HAMNET Userzugänge in OE

OE Grafische Übersicht

HAMNET im 13cm Band: Poweruser-Zugänge

HAMNET im 6cm Band: Poweruser-Zugänge

OE1

Station QRG Ebene Band- breite Antenne Pol. Gewinn Höhe ü. Grund Ausrichtung (Nord = 0°) TRX-Typ
Bisamberg OE1XAR 5745 Mhz Power 5 MHz Sektor 90° Öffnung H 19 dBi 15 m Gerasdorf 135° RH5Hn
Bisamberg OE1XAR 5785 Mhz Power 5 MHz Sektor 120° Öffnung H 19 dBi 15 m Klosterneuburg 315° Groove A-5Hn
AKH OE1XDS 5745 Mhz Power 5 MHz Sektor 90° V 17 dBi 104 m Richtung NO RH5Hn
AKH OE1XDS 5785 Mhz Power 5 MHz Sektor 60° V 17 dBi 104 m Richtung SO RH5Hn
Laaerberg OE1XFW 5775 Mhz Power 5 MHz Rundstrahler V 15 dBi 80 m Omni XR5
Wienerberg OE1XQU 5745 Mhz Power 10 MHz Planar Richtung Laaerberg V 23 dBi 80 m Planar Groove HP
Exelberg OE3XIA 5680 Mhz Power 10 MHz Planar 20° Öffnung H 23 dBi 62 m Wien 22 RH5Hn

OE2

Station QRG Ebene Band- breite Antenne Pol. Gewinn Höhe ü. Grund Ausrichtung (Nord = 0°) TRX-Typ
Gernkogel OE2XGR 2,4 Ghz Power 5 MHz Sektor 40° Öffnung V 16 dBi 10m 270° DCMA82
Wildkogel OE2XKR 2,4 Ghz Power 5 MHz Sektor 60° Öffnung V 16 dBi 10m 90° DCMA82
Gaisberg OE2XZR 2,4 Ghz Power 5 MHz Sektor 180° Öffnung V 15 dBi 10m 290° DCMA82

OE3

Station QRG Ebene Band- breite Antenne Pol. Gewinn Höhe ü. Grund Ausrichtung (Nord = 0°) TRX-Typ
Kaiserkogel OE3XAR 2427 Mhz Power 5 MHz Rundstrahler V 9 dBi 15m Omni R52H
Exelberg OE3XIA 5785 Mhz Power 10 MHz Sektor 60° Öffnung H 17 dBi 62 m Hochramalpe 225° RH5Hn
Harzberg OE3XDB 5745 Mhz Power 5 MHz Sektor 60° Öffnung H 17 dBi 11 m Ebreichsdorf UBNT Bullet M5
Troppberg OE3XBR 2432 Mhz Power 5 MHz Sektor 90° Öffnung H 17 dBi 45 m Tullnerfeld 350° RH52Hn
Jauerling OE3XHB 2412 Mhz Power 5 MHz Planarantenne +/- 10° V 17 dBi 35 m St.Pölten Groove A-52HPn
Jauerling OE3XHB 2422 Mhz Power 5 MHz Rundstrahler V 17 dBi 35 m Omni UBNT Bullet M2
Heidenreichstein OE3XHR 2422 Mhz Power 5 MHz Rundstrahler V 17 dBi 10 m Omni Mikrotik
Sonntagberg OE3XRB 2437 Mhz Power 5 MHz Rundstrahler V 17 dBi 4 m Omni UBNT Bullet M2
Hochkogelberg OE3XDA 2442 Mhz Power 5 MHz Sektor 90° V 15 dBi 8 m Richtung Nord Mikrotik Groove
Hutwisch OE3XCR 5765 Mhz Power 5 MHz Sektor 90° H 17 dBi 30 m Richtung 300° Groove A-52Hn

OE4

Station QRG Ebene Band- breite Antenne Pol. Gewinn Höhe ü. Grund Ausrichtung (Nord = 0°) TRX-Typ
Brenntenriegl OE4XSB 2432 Mhz Power 5 MHz Planar 40° Öffnung H 14 dBi 30 m 60° (Eisenstadt) R52H
Markt Allhau OE4XLC 2427 Mhz Power 5 MHz Rundstrahler V 9 dBi 20 m Omni R52Hn

OE5

Station QRG Ebene Band- breite Antenne Pol. Gewinn Höhe ü. Grund Ausrichtung
(Nord = 0°)
TRX-Typ Sysop
Linz Lichtenberg OE5XLL 2432 Mhz Power 5 MHz Patchantenne V 23 dBi 10m Traun DCMA82
Linz Lichtenberg OE5XLL 2437 Mhz Power 5 MHz Patchantenne V 23 dBi 10m Gramastetten DCMA82
Linz Froschberg OE5XBR 2412 Mhz Power 5 MHz Patchantenne V 21 dBi 25m Linz Zentrum DCMA82
Steyr Damberg OE5XHO lokales Mash Power - - - - - - -
Pfarrkirchen OE5XDO 2417 MHz Power 5 MHz - - - - - -
Ried Geiersberg OE5XUL 2404 Mhz Power 5 MHz Rundstrahler V 14 dBi 18m Omni DCMA82
Braunau OE5XBL
Anleitung / Doku
2404 Mhz
5810 MHz
Power 5 MHz
10MHz
Sektor 60° Öffnung
Patch 10° Öffnung
H
H/V MIMO
19 dBi
23 dBi
15m 310°
300°
Bullet M2-HP
Mikrotik QRT5
OE5HPM
Hochficht OE5XHR 2407 Mhz Power 5 MHz Sektor 90° Öffnung H/V MIMO 15 dBi 15m 200° Mikrotik RB912 OE5HPM

OE6

Station QRG Ebene Band- breite Antenne Pol. Gewinn Höhe ü. Grund Ausrichtung (Nord = 0°) TRX-Typ
Rennfeld OE6XBG 2424 Mhz Power 5 MHz Rundstrahler V 9 dBi 10m Omni R52H
Plabutsch OE6XRR 2424 Mhz Power 5 MHz Rundstrahler V 9 dBi 30m Omni Bullet2HP
Plabutsch OE6XRR 5780 Mhz Power 5 MHz Planar 60° Öffnung V 22 dBi 30m 120° (Raaba) R5H
Wolfgangi OE6XFE 2414 & 2422 Mhz Power 5 MHz Planar 40° Öffnung H 14 dBi 15m 90° (Deutschlandsberg) R52H
Dobl OE6XPD 2419 & 5770 Mhz Power 5 MHz Omni V 14 dBi 90m 360° Groove
Weinebene OE6XKR 2414 & 2425 Mhz Power & Mesh 10 MHz Rundstrahler V 15 dBi 5m Omni 22dBm
St. Peter am Ottersbach OE6XER 13 & 6cm Power 10 MHz Rundstrahler V 15 dBi 5m Omni 22dBm

OE7

Station QRG Ebene Band- breite Antenne Pol. Gewinn Höhe ü. Grund Ausrichtung (Nord = 0°) TRX-Typ
Innsbruck - Seegrube OE7XLR 2404 MHz Power 5 MHz Gitterantenne V 28 dBi 5m Ost (Unterland) R52Hn
Innsbruck - Seegrube OE7XLR 5825 MHz Power 5 MHz Gitterantenne V 22 dBi 5m Süd-Ost (Innsbruck-Ost) R52Hn

OE8

Station QRG Ebene Band- breite Antenne Pol. Gewinn Höhe ü. Grund Ausrichtung (Nord = 0°) TRX-Typ
Dobratsch OE8XDR 2427 Mhz Power 5 MHz Planar 40° Öffnung V 14 dBi 15m 90° (Klagenfurt) R52H
HTL Mösingerstrasse OE8XAQ 2439 Mhz Power 5 MHz Rundstrahler V 9 dBi 30m Omni R52H
Hohenwart OE8XHR 2425 Mhz Mesh 18 MHz Yagi H 13 dBi 8m 180° (Petzen) 22dBm

OE9

Station QRG Ebene Band- breite Antenne Pol. Gewinn Höhe ü. Grund Ausrichtung (Nord = 0°) TRX-Typ
Schellenberg OE9XFR 5705MHz Power 10MHz Sektor 90° V 16 dBi 20m 50° (Feldkirch/Rankweil) DCMA82 (Mikrotik NV2)
Dünserberg OE9XVV 5740MHz Power 10MHz Sektor 90° V 16 dBi 3m 110° (Bludenz) DCMA82 (Mikrotik NV2)
Pfänder OE9XPR 5705MHz Power 10MHz Sektor 90° V 16 dBi 15m 190° (Bregenz) DCMA82 (Mikrotik NV2)
Vorderälpele OE9XVI 5690MHz Power 10MHz Sektor 90° V 16 dBi 7m 20° (Feldkirch/Rankweil) DCMA82 (Mikrotik NV2)
Vorderälpele OE9XVI 5785MHz Power 10MHz Planar 20° V 23 dBi 7m 75° (Walgau) DCMA82 (802.11a)