ARISSat-1: Unterschied zwischen den Versionen

(ARISSat-1/KEDR)
(Projektverlauf)

Projektverlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hier finden Sie einen interessanten Film auf youtube, wie sich ARISSat-1 am 6.8.2011 um 04:14 UTC während eines 53deg. Durchgangs von Wien aus beobachten liess [1]

Wegen einer schwächer werdenden Batterie traten während jeder Eklipse von ARISSat-1 vermehrt Resets auf - zunehmend in der Folge sogar komplette Ausfälle der Stromversorgung. Während die ARISSat-1 Batterie in der ersten Woche noch wie erwartet funktionierte, wurden ab 10. Aug 2011 vermehrt Telemetrieberichte bezüglich Unterspannung während der Eklipse empfangen.

Mehr dazu auf youtube - aufgezeichnet in Bratislava JN88ND am 28.8.11 [2]

Nach Informationen des AMSAT News Service ist ARISSat-1 Anfang Jänner 2012 in die Erdatmosphäre eingetreten. Empfangsberichte deuten darauf hin, dass der Satellit seine Sendungen am 4. Januar eingestellt hat und später in der Erdatmosphäre verglüht ist. Telemetriedaten hatten zuvor angezeigt, dass die innere Satelliten-Temperatur 75 °C erreicht hatte und weiter ansteige. Konstantin, RN3ZF, sendete um 0842 UTC einen Rapport mit den Worten: "Die Telemetrie fehlte, die Sprachnachrichten waren nicht lesbar, sehr leise und unterbrochen. Wahrscheinlich sah ich die letzten Minuten im Leben des Satelliten."

Christian, OE1CWJ http://www.oe1cwj.com

[[Kategorie:Satellitenfunk]]
            
            == Projektverlauf==
            
            
            
            Hier finden Sie einen interessanten Film auf youtube, wie sich ARISSat-1 am 6.8.2011 um 04:14 UTC während eines 53deg. Durchgangs von Wien aus beobachten liess  
            
            [http://www.youtube.com/watch?v=MSy8y70hfjY]
            
            
            
            
            
            
            
            Wegen einer schwächer werdenden Batterie traten während jeder Eklipse von ARISSat-1 vermehrt Resets auf - zunehmend in der Folge sogar komplette Ausfälle der Stromversorgung.
            
            Während die ARISSat-1 Batterie in der ersten Woche noch wie erwartet funktionierte, wurden ab 10. Aug 2011 vermehrt Telemetrieberichte bezüglich Unterspannung während der Eklipse empfangen. 
            
            
            
            Mehr dazu auf youtube - aufgezeichnet in Bratislava JN88ND am 28.8.11  [http://www.youtube.com/watch?v=AutJSR4jxps&feature=plcp&context=C3ba602cUDOEgsToPDskITAjf2vZd4s6H64UtMi_Ho]
            
            
            
            Nach Informationen des AMSAT News Service ist ARISSat-1 Anfang Jänner 2012 in die Erdatmosphäre eingetreten. Empfangsberichte deuten darauf hin, dass der Satellit seine Sendungen am 4. Januar eingestellt hat und später in der Erdatmosphäre verglüht ist. Telemetriedaten hatten zuvor angezeigt, dass die innere Satelliten-Temperatur 75 °C erreicht hatte und weiter ansteige. Konstantin, RN3ZF, sendete um 0842 UTC einen Rapport mit den Worten: "Die Telemetrie fehlte, die Sprachnachrichten waren nicht lesbar, sehr leise und unterbrochen. Wahrscheinlich sah ich die letzten Minuten im Leben des Satelliten."  
            
            
            
            
            
            
            
            Christian, OE1CWJ
            
            http://www.oe1cwj.com
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Kategorie:Satellitenfunk]]
 
[[Kategorie:Satellitenfunk]]
== Projektverlauf==
 
 
Hier finden Sie einen interessanten Film auf youtube, wie sich ARISSat-1 am 6.8.2011 um 04:14 UTC während eines 53deg. Durchgangs von Wien aus beobachten liess 
 
[http://www.youtube.com/watch?v=MSy8y70hfjY]
 
 
 
 
Wegen einer schwächer werdenden Batterie traten während jeder Eklipse von ARISSat-1 vermehrt Resets auf - zunehmend in der Folge sogar komplette Ausfälle der Stromversorgung.
 
Während die ARISSat-1 Batterie in der ersten Woche noch wie erwartet funktionierte, wurden ab 10. Aug 2011 vermehrt Telemetrieberichte bezüglich Unterspannung während der Eklipse empfangen.
 
 
Mehr dazu auf youtube - aufgezeichnet in Bratislava JN88ND am 28.8.11  [http://www.youtube.com/watch?v=AutJSR4jxps&feature=plcp&context=C3ba602cUDOEgsToPDskITAjf2vZd4s6H64UtMi_Ho]
 
 
Nach Informationen des AMSAT News Service ist ARISSat-1 Anfang Jänner 2012 in die Erdatmosphäre eingetreten. Empfangsberichte deuten darauf hin, dass der Satellit seine Sendungen am 4. Januar eingestellt hat und später in der Erdatmosphäre verglüht ist. Telemetriedaten hatten zuvor angezeigt, dass die innere Satelliten-Temperatur 75 °C erreicht hatte und weiter ansteige. Konstantin, RN3ZF, sendete um 0842 UTC einen Rapport mit den Worten: "Die Telemetrie fehlte, die Sprachnachrichten waren nicht lesbar, sehr leise und unterbrochen. Wahrscheinlich sah ich die letzten Minuten im Leben des Satelliten." 
 
 
 
 
Christian, OE1CWJ
 
http://www.oe1cwj.com
 

Anhänge

Diskussionen