MeshCom/MeshCom Gateway: Unterschied zwischen den Versionen

zurück zu Kategorie:MeshCom

Warum benötigen wir MeshCom-Gateways?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meshtastic bringt mit der Firmware für TTGO-LORA-Module (NODE) eine Vernetzung via HF-Kommunikation auf 433 MHz. Die Reichweite von NODE zu NODE hängt zwar vom Standort und der verwendeten Antenne ab kann aber bis ca. 20km (auch darüber) betragen. Damit lässt sich eine Netzwerk für eine Region verwirklichen.

MeshCom

Damit die einzelnen HF-NODE-Wolken zusammen geführt werden können wurde die Idee einer MeshCom-Wolke eingeführt. Die einzelnen Gateways, das ist immer ein NODE pro Region ist mit dem, später aber auch mehrere, MQTT-Server verbunden.

Wichtig ist, wenn dieses Netz gut performen soll, dass wir die Regionen nicht überlappen sollten. Bitte nützt die MeshCom-Telegramm-Gruppe um das netz zu koordinieren.

Wie wird ein NODE-Gateway konfiguriert?[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

zuerst wird ein TTGO-LORA-Modul, welches als Gateway in der Region dienen soll, wie ein herkömmlicher NODE konfiguriert.

Siehe MeshCom-Konfiguration

Konfiguration (WIFI einrichten (an den nächsten Access-Point) und die Connect-Parameter festlegen):[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • meshtastic --set wifi_ap_mode false
  • meshtastic --set wifi_ssid 'AP-SSID'
  • meshtastic --set wifi_password 'AP-PASSWORT'
  • meshtastic --set mqtt_server 44.143.8.143
  • meshtastic --ch-set uplink_enabled true
  • meshtastic --ch-set downlink_enabled true

Hinweis: Nach der Konfiguration ist ein Neustart notwendig.

Am MeshCom-Server kann der Link am Dashboard kontrolliert werden: http://meshcom.ampr.at/#

MeshCom Dashboard - Gateways.png



'''''[[MeshCom|zurück zu Kategorie:MeshCom]]'''''
        
        
        
        ====Warum benötigen wir MeshCom-Gateways?====
        
        Meshtastic bringt mit der Firmware für TTGO-LORA-Module (NODE) eine Vernetzung via HF-Kommunikation auf 433 MHz. Die Reichweite von NODE zu NODE hängt zwar vom Standort und der verwendeten Antenne ab kann aber bis ca. 20km (auch darüber) betragen. Damit lässt sich eine Netzwerk für eine Region verwirklichen.
        
        [[Datei:MeshCom Wolke.jpg|alternativtext=MeshCom|links|rahmenlos]]
        
        Damit die einzelnen HF-NODE-Wolken zusammen geführt werden können wurde die Idee einer MeshCom-Wolke eingeführt. Die einzelnen Gateways, das ist immer ein NODE pro Region ist mit dem, später aber auch mehrere, MQTT-Server verbunden.
        
        
        
        Wichtig ist, wenn dieses Netz gut performen soll, dass wir die Regionen nicht überlappen sollten. Bitte nützt die MeshCom-Telegramm-Gruppe um das netz zu koordinieren.
        
        
        <br />
        
        
        
        =====Wie wird ein NODE-Gateway konfiguriert?=====
        
        zuerst wird ein TTGO-LORA-Modul, welches als Gateway in der Region dienen soll, wie ein herkömmlicher NODE konfiguriert.
        
        
        
        Siehe <u>'''[[MeshCom/MeshCom-Konfiguration|MeshCom-Konfiguration]]'''</u>
        
        
        
        ======Konfiguration (WIFI einrichten (an den nächsten Access-Point) und die Connect-Parameter festlegen):======
        
        
        
        *'''meshtastic --set wifi_ap_mode false'''
        
        *'''meshtastic --set wifi_ssid 'AP-SSID''''
        
        *'''meshtastic --set wifi_password 'AP-PASSWORT''''
        
        *'''meshtastic --set mqtt_server 44.143.8.143'''
        
        *'''meshtastic --ch-set uplink_enabled true'''
        
        *'''meshtastic --ch-set downlink_enabled true'''
        
        
        
        '''''Hinweis: Nach der Konfiguration ist ein Neustart notwendig.'''''
        
        
        
        Am MeshCom-Server kann der Link am Dashboard kontrolliert werden: <u>'''http://meshcom.ampr.at/#'''</u>
        
        [[Datei:MeshCom Dashboard - Gateways.png|links|rahmenlos|500x500px]]
        
        __INDEXIEREN__
        
        __HIDETITLE__
        
        __KEIN_INHALTSVERZEICHNIS__
        
        __NEUER_ABSCHNITTSLINK__
Zeile 12: Zeile 12:
 
zuerst wird ein TTGO-LORA-Modul, welches als Gateway in der Region dienen soll, wie ein herkömmlicher NODE konfiguriert.
 
zuerst wird ein TTGO-LORA-Modul, welches als Gateway in der Region dienen soll, wie ein herkömmlicher NODE konfiguriert.
  
Siehe <u>'''[[MeshCom-Konfiguration]]'''</u>
+
Siehe <u>'''[[MeshCom/MeshCom-Konfiguration|MeshCom-Konfiguration]]'''</u>
  
 
======Konfiguration (WIFI einrichten (an den nächsten Access-Point) und die Connect-Parameter festlegen):======
 
======Konfiguration (WIFI einrichten (an den nächsten Access-Point) und die Connect-Parameter festlegen):======

Anhänge

Diskussionen