MeshCom/RAK WisBlock: Unterschied zwischen den Versionen

K
Markierung: 2017-Quelltext-Bearbeitung
K
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
'''''[[MeshCom|zurück zu Kategorie:MeshCom]]'''''
 
'''''[[MeshCom|zurück zu Kategorie:MeshCom]]'''''
  
===== RAK WisBlock =====
+
 
 
WisBlock ist auf einer WisBlock-Basisplatine aufgebaut, einem Plattformträger, der ein einfaches Einstecken einer WisBlock Core-Verarbeitungsplatine und mehrerer WisBlock-Module ermöglicht. WisBlock Base bietet die Stromversorgung, Batterie- und Solarpanelversorgung und den Ladeblock. Darüber hinaus verfügt es über Anschlüsse zum Programmieren und Debuggen.
 
WisBlock ist auf einer WisBlock-Basisplatine aufgebaut, einem Plattformträger, der ein einfaches Einstecken einer WisBlock Core-Verarbeitungsplatine und mehrerer WisBlock-Module ermöglicht. WisBlock Base bietet die Stromversorgung, Batterie- und Solarpanelversorgung und den Ladeblock. Darüber hinaus verfügt es über Anschlüsse zum Programmieren und Debuggen.
  

Aktuelle Version vom 1. September 2023, 08:51 Uhr


zurück zu Kategorie:MeshCom


WisBlock ist auf einer WisBlock-Basisplatine aufgebaut, einem Plattformträger, der ein einfaches Einstecken einer WisBlock Core-Verarbeitungsplatine und mehrerer WisBlock-Module ermöglicht. WisBlock Base bietet die Stromversorgung, Batterie- und Solarpanelversorgung und den Ladeblock. Darüber hinaus verfügt es über Anschlüsse zum Programmieren und Debuggen.

RAK Store: https://store.rakwireless.com/pages/wisblock

RAK Module zur Verwendung als MeshCom-Client:
  • RAK 4631-C        Nordic nRF52840 BLE Core Module for LoRaWAN with LoRa SX1262
  • RAK 19007           WisBlock Base Board 2nd Gen
  • (nur für Gateways notwendig) RAK 13800  Ethernet Module WIZnet W5100S-L

optional

  • RAK 1910           GNSS Location Module (GPS)
RAK Firmware zur Verwendung als MeshCom-Client einspielen:
  • Die Firmware aus dem WIKI Download laden und die Datei firmware_RAK4631_5005_v1265.uf2 am Rechner ablegen.
  • Das vorbereitete RAK-WisBlock MeshCom-Client-Modul mit dem USB-C-Kabel an den Rechner anschließen.
  • Den Mini-Taster (gleich neben der USB-C-Buchse) zweimal schnell hintereinander drücken.
  • Darauf öffnet sich auf dem Rechner ein Laufwerk mit dem Volumenamen RAK4631 und folgendem Inhalt:
    • CURRENT.UF2
    • INDEX
    • INFO_IFW
  • die bereits abgelegte Datei firmware_RAK4631_5005_v1265.uf2 auf dieses Laufwerk "ziehen"
  • Das Laufwerk schließt automatisch und das RAK-Modul startet die neu geladene Firmware neu


Damit kann das RAK-Modul als MeshCom-Client benutzt werden. Die Verwendung mit der ANDROID Meshtastic-APP (Version 1.2.67) ist möglich.

RAK Firmware zur Verwendung als MeshCom-Client oder MeshCom-Gateway einspielen:
  • Die Firmware aus dem WIKI Download laden und die Datei firmware_RAK4631_5005_gateway.uf2 am Rechner ablegen.
  • Das vorbereitete RAK-WisBlock MeshCom-Client-Modul mit dem USB-C-Kabel an den Rechner anschließen.
  • Den Mini-Taster (gleich neben der USB-C-Buchse) zweimal schnell hintereinander drücken.
  • Darauf öffnet sich auf dem Rechner ein Laufwerk mit dem Volumenamen RAK4631 und folgendem Inhalt:
    • CURRENT.UF2
    • INDEX
    • INFO_IFW
  • die bereits abgelegte Datei ffirmware_RAK4631_5005_gateway.uf2 auf dieses Laufwerk "ziehen"
  • Das Laufwerk schließt automatisch und das RAK-Modul startet die neu geladene Firmware neu

Damit kann das RAK-Modul als MeshCom-Gateway benutzt werden. Das MeshCom-Gateway bezieht die IP-Einstellung via DHCP.

Es ist sowohl eine Anbindung via I-NET als HAMNET möglich. Die Route hängt von der via DHCP zur Verfügung gestellten IP-Adresse ab.

Die Konfiguration des Rufzeichens und der Position erfolgt derzeit noch beim MQTT-Server!

Bitte per EMail an: oe1kbc@oevsv.at nach erfolgter Inbetriebnahme melden. Angabe des Rufzeichen und SSID sowie Position LAT/LON ind ALT in m.

73 de Kurt

OE1KBC

Keine Kategorien vergebenBearbeiten

Anhänge